Die Oktobersession war dieses Jahr die Jagdsession: ganze 32 Mal haben die Grossratsmitglieder ihre Knöpfe zur Initiative „Für eine naturverträgliche und ethische Jagd“ und für die Teilrevision des Kantonalen Jagdgesetzes gedrückt. Dabei waren nur die Abstimmungen zur Teilrevision umstritten, während bei der Initiative die meisten Grossratsmitglieder konsequent der Kommission und Regierung gefolgt sind.